Unicable

Unicable ist ein Einkabelsystem für Antennenanlagen, das vom Comité Européen de Normalisation Electrotechnique (CENELEC) standardisiert wurde. Es geht dabei darum, dass vorhandene Antennenanlagen mit Mehrteilnehmer-Empfang für Satellitenfernsehen genutzt werden können, ohne dass die Antennenverkabelung geändert oder die Antennenkabel ausgetauscht werden müssen. Im Gegensatz zum Einkabelkonzept, das die von verschiedenen Antennen empfangenen Broadcastdienste über ein Antennenkabel an mehrere Teilnehmer überträgt, setzt das Unicable-Konzept auf Satellitendienste und spezielle LNB-Converter.

Das Unicable-Konzept hat zwei unterschiedliche Ansätze, die auch parallel betrieben werden können. Bei dem einen Ansatz wird der Zwischenfrequenzbereich von 950 MHz bis 2,150 GHz in mehrere Frequenzbänder unterteilt und über jedes einzelne Frequenzband wird ein eigener Broadcastdienst übertragen. Die User Bands werden durch Mischung der Satellitenfrequenzen mit Oszillatorfrequenzen in einem Sat-ZF-Umsetzer erzeugt und haben einen Frequenzabstand von 116 MHz.

Der zweite Ansatz unterstützt vier Teilnehmer, die, jeder für sich vollkommen unabhängig voneinander eine individuelle Programmauswahl vornehmen können. Jeder Teilnehmer hat einen eigenen Satelliten-Receiver, der Digital Satellite Equipment Control (DiSEqC) unterstützt. Das bedeutet, dass vom Receiver aus Steuersignale für die Empfangsbereiche, nämlich für Low-Band und High-Band und die Polarisation des empfangenen Satellitensignals an den LNB-Converter oder den Multiswitch übertragen werden.

Reklame: Alles rund um Antennen.
Informationen zum Artikel