UMPC (ultra mobile personal computer)

Die Bezeichnung Ultra Mobile Personal Computer (UMPC) wird für kleine, portable Computer benutzt, die überall kommunizieren können. Es sind leistungsfähige Flachrechner, die mit verschiedenen Büro-Anwendungen ausgestattet sind, die Navigation mit ortsbezogenen Diensten, Mobilfernsehen und multimediale Applikationen bereitstellen, vergleichbar den Tablets. UMPCs werden nur mit den Fingern über den Touchscreen bedient.


Vom Konzept her, das von Intel und Microsoft stammt, gehören UMPCs zu den Tablet-PCs; es sind vollwertige, tastaturlose Windows-PCs, mit intelligenten Displays, die über einen Touchscreen, mit Stifteingabe und Navigationshilfen gesteuert werden.

UMPC 
   mit Windows-Betriebssystem

UMPC mit Windows-Betriebssystem

Die Bildschirmdiagonalen der UMPC-Displays liegen zwischen 7" und 10". Als Speicher benutzen sie Miniatur-Festplatten. Sie können drahtlos über WLANs und/oder Bluetooth kommunizieren und können mit Kameras und Lautsprechern ausgestattet sein. UMPCs sind batteriebetrieben und ihr Gewicht liegt unter 1 kg.

UMPCs haben etwas von Notebooks, PDAs und Multimedia-Player und eignen sich als ultramobiles Webpad und Spielekonsole. Sie können mit Zusatzkomponenten für das GPS-System oder für die Handschrifterkennung (HCR) erweitert werden. Ein solcher UMPC eignet sich nicht nur für mobile Heimanwendungen, sondern ist auch für den Einsatz in Fahrzeugen von Interesse. So beispielsweise für die Navigation oder für die Unterhaltung der Mitfahrer.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: ultra mobile personal computer - UMPC
Veröffentlicht: 12.01.2013
Wörter: 202
Tags: #Mobile Computer
Links: Bildschirm, Bildschirmdiagonale, Bluetooth, Dienst, GPS (global positioning system)