UID (unique identifier)

Ein Unique Identifier (UID) ist eine eindeutige, vielstellige numerische oder alphanumerische Kennzeichnung für Komponenten, Geräte, Software, Personen und Dokumente. Sie ist einmalig, hersteller- und plattformunabhängig und kann in verteilten Systemen einzelnen Einheiten zugeordnet werden. Über den Unique Identifier können die Entitäten angesprochen und in die Kommunikation eingebunden werden.


Ein Unique Identifier kann eine seriell inkrementierte Seriennummer, eine Zufallsnummer oder eine zentrale Registrierungsnummer sein. Neben den genannten Einsatzmöglichkeiten wird die UID-Nummer u.a. auch im Electronic Product Code (EPC) eingesetzt.

Eindeutige Identifikatoren werden in vielen Netzwerkbereichen, in der Informationstechnik und im Internet eingesetzt. So kennzeichnet der Uniform Resource Identifier (URI) alle im globalen Web vorhandenen Ressourcen an Content, Texten, Videos, Audios und Bilder eindeutig.

Der Uniform Resource Locator (URL) steht für die Internetadresse, die dem Benutzer über den Browser bereitgestellt wird. Darüber hinaus gibt es noch den Universal Unique Identifier (UUID), der mit seiner 128 Bit umfassenden Kennzeichnung alle Objekte im Internet eindeutig und einmalig kennzeichnet. Ein weiterer Identifikator ist der Global User Identifier (GUID), deren Identifikator nach UUID implementiert wurden. Apple hat bestimmte Geräte mit dem mit dem 40-stelligen Unique Device Identifier (UDID) gekennzeichnet und WLANs werden mit dem Service Set Identifier (SSID) gekennzeichnet.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: unique identifier - UID
Veröffentlicht: 18.12.2018
Wörter: 203
Tags: #Datenverarbeitung
Links: Apple, Bild, Bit (binary digit), content, Dokument