UGR (unified glare rating)

In der Beleuchtungstechnik ist die Blendung ein störender Lichteffekt, der durch Lichtquellen und Lichtreflexionen an Wänden, Böden, Möbeln und Gegenständen auftritt. Das einfallende Störlicht beeinträchtigt den optischen Eindruck von Szenen und die Ausleuchtung von Hallen, Arbeitsplätzen, Schaufenstern und Räumen. Zur Bewertung der Blendung hat die Commission Internationale d`Eclairage (CIE) das Unified Glare Rating (UGR) entwickelt.


Das UGR-System basiert auf der Beleuchtungshelligkeit und berücksichtigt die Entfernung der Lichtquelle und die einfallende Raumhelligkeit. Das Ergebnis einer komplexen Formel, in die weitere Kennwerte wie die Lichtstärke, Leuchtdichte und der Elevationswinkel eingehen, ist der dimensionslose UGR-Wert, der zwischen 5 und 40 liegen kann. Je niedriger der UGR-Wert ist, desto geringer ist der Blendungseffekt.

Bei UGR-Werten >10 kann der Blendungseffekt vernachlässigt werden, wohingegen bei UGR-Werten <30 eine Beeinträchtigung bei der Arbeitsplatzausleuchtung entsteht, die durch entsprechende Maßnahmen reduziert werden sollte. Die zulässigen UGR-Werte für Büros liegen bei 19, die für industrielle Arbeitsplätze zwischen 22 und 28.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Blendungsbewertung
Englisch: unified glare rating - UGR
Veröffentlicht: 13.03.2019
Wörter: 162
Tags: #Smart Home
Links: Beleuchtung, CIE-Farbraum, Elevation, Leuchtdichte, Lichtstärke