UDS (unified diagnostics service)

Unified Diagnostic Services (UDS) sind vereinheitlichte Diagnosedienste. Es ist ein Kommunikationsprotokoll, das Nachrichten zwischen elektronischen Steuergeräten (ECU) in Kraftfahrzeugen überträgt. Das UDS-Protokoll ist ein offenes, standardisiertes Protokoll, das in den anwendungsorientierten Schichten angesiedelt ist und mit den verschiedensten Steuergeräten kommunizieren kann.

Die UDS-Dienste werden durch eine Anfrage vom Client ausgelöst und beginnt immer mit der Service ID (SID). Bei den Diensten gibt es die verschiedensten Sitzungen, so die Diagnostic Session Control, das Reset der Steuergeräte, den sicherheitsrelevanten Zugriff, die Kommunikationssteuerung, die gesicherte Datenübermittlung, die Zugriffsparameter, die Verbindungssteuerung, das Einschreiben, Lesen und Löschen von Daten und vieles mehr.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: unified diagnostics service - UDS
Veröffentlicht: 20.04.2015
Wörter: 104
Tags: Autom.-Feldbusse
Links: Client, Daten, Datenübermittlung, Dienst, ECU (electronic control unit)