UDR (untethered dead reckoning)

Automotive Dead Reckoning (ADR) und Untethered Dead Reckoning (UDR) sind Verfahren zur Verbesserung der Positionsgenauigkeit von Navigationssignalen.

Beide Verfahren sollen die Positionsbestimmung im Stadtbereich verbessern, da sich diese beim Durchfahren von Häuserschluchten oder von Tunneln durch eingeschränkten Signalempfang verschlechtert.

Während beim ADR-Verfahren die GNSS-Positionen der globalen Navigationssysteme mit der aktuellen Position abgestimmt werden, arbeitet die UDR-Technik mit einem UDR-Modul, das die Fahrzeugbeschleunigung und die Abweichungen von der Geraden ermittelt und daraus, zusammen mit den GPS-Daten, die aktuelle Position berechnet. Das trägheitsbasierte Messverfahren des UDR-Moduls erfasst die Beschleunigungskräfte und Drehbewegungen und errechnet daraus die Fahr- und Ortskoordinaten.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: untethered dead reckoning - UDR
Veröffentlicht: 09.10.2017
Wörter: 101
Tags: #Automotive
Links: GNSS (global navigation satellite system), Messverfahren, Positionsbestimmung, Positionsgenauigkeit,