UART (universal asynchronous receiver/transmitter)

Universal Asynchronous Receiver/ Transmitter (UART) ist ein universell einsetzbarer elektronischer Baustein, der Systemeinheiten mit parallelem Übertragungsmodus an serielle Übertragungswege anpasst.


Mit dem UART werden in Personal Computern (PC) die parallel anfallenden Daten in serielle Datenströme umgewandelt, die dann an den seriellen Schnittstellen (COM, LPT, IDE, usw.) für die angeschlossenen Peripheriegeräte und für die Datenübertragung über Modems zur Verfügung stehen. Der UART-Datensatz besteht aus 11 Bit, einem Startbit, acht Datenbits, einem Paritätsbit und einem Stoppbit. Der UART selbst besteht aus zwei FIFO-Puffern, die sende- und empfangsseitig die ein- und ausgehenden Datensignale zwischenspeichern. Je nach Breite des Datenbusses gibt es Wandler für 8-Bit und 16-Bit mit Übertragungsraten von 19,2 kbit/s, 56 kbit/s (UART16450) und 128 kbit/s (UART16650D).

Aufbau des asynchronen UART-Frames

Aufbau des asynchronen UART-Frames

Einer der bekannteren UARTs ist der UART 16550A für die sichere Datenübertragung bei Datenraten von 256 kbit/s. Ein weiterer bekannter UART ist der 16850. Er enthält ein 128 Byte FIFO, der im Vergleich zum 16550 einen wesentlich höheren Datentransfer bietet ohne die Zentraleinheit zu belasten. Der entsprechende synchron arbeitende Schaltkreis ist der Universal Synchronous Receiver/Transmitter (USRT).

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: universal asynchronous receiver/transmitter - UART
Veröffentlicht: 19.06.2018
Wörter: 185
Tags: #Schnittstellen
Links: Asynchron, Bit (binary digit), Byte, CPU (central processing unit), Daten