Trommelplotter

Trommelplotter sind für größere Papierformate ausgelegt als Flachbettplotter. Beim Trommelplotter werden die beiden Achsen für die XY-Darstellung durch die Vor- und Rückwärtsbewegung der Trommel und durch die einachsige Stiftbewegung erreicht. Das Papier kann über die Walze vor und zurück bewegt werden, während sich der oder die Zeichenstifte in einer Achse bewegen. Der Zeichenstift wird dann angedrückt, wenn er seine Koordinatenposition erreicht hat und das Papier über die Rollenbewegung die zweite Koordinate fixiert hat.

Trommelplotter, 
   Foto: Hewlett Packard

Trommelplotter, Foto: Hewlett Packard

Was die Länge des Plots betrifft, so sind dieser keine Grenzen gesetzt, lediglich die maximale Breite ist durch Länge der Stiftbewegung festgelegt. Bei farbigen Plots werden mehrere Zeichenstifte mit unterschiedlichen Farben verwendet oder es wird wie beim Tintenstrahldrucker mit einem Druckkopf mit CMY-Farben gearbeitet.

Trommelplotter werden für Konstruktionszeichnungen, Schalt- und Bauplänen eingesetzt, in der Regel in Verbindung mit CAD-Systemen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Trommelplotter
Englisch: drum plotter
Veröffentlicht: 21.01.2014
Wörter: 150
Tags: #Ausgabegeräte
Links: CAD (computer aided design), Druckkopf, Farbe, Flachbettplotter, Tintenstrahldrucker