Trigger E-Mail

Triggered E-Mails sind E-Mails, die bei Auftreten eines bestimmten Ereignisses oder zu einem bestimmten Anlass an ausgesuchte E-Mail-Adressen versandt werden. Entsprechende E-Mails gehören zu den Services der Dienstanbieter und dienen der Verkaufsförderung, der Kundenbindung und Imagepflege.


Triggered E-Mails bieten dem E-Mail-Empfänger individuelle Informationen, die in Zusammenhang mit einer Aktion oder mit Ereignissen stehen. So werden sie im E-Mail-Marketing beispielsweise für Kundeninformationen über Sonderrabatte oder über geänderte Öffnungszeiten eingesetzt. Die Einsatzbereiche für Triggered E-Mails dienen der Imagepflege, der Verkaufsförderung und dem Kundenservice. Bei der Imagepflege geht es um die individuelle Betreuung von Kunden, indem man sich beispielsweise für deren Registrierung bedankt, sie zu einem Kauf beglückwünscht oder zu bestimmten Anlässen wie Geburtstagen, Firmenjubiläen oder Festtagen gratuliert. Was die Verkaufsförderung betrifft, so geht es dabei beispielsweise auf außerplanmäßige Aktionen, um Sondergrößen und Sonderkonditionen oder Öffnungszeiten. Beim Kundenservice werden transaktionsorientierte E-Mails versandt in denen dem Kunden Zusatzinformationen zu der Lieferung der Kaufware oder zu ergänzenden Produkten übermittelt werden.

Triggered E-Mails sind ereignisorientiert und werden automatisch zu einem bestimmten Zeitpunkt versandt. Sie sind individualisiert und sollten den Mail-Empfänger persönlich ansprechen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Trigger E-Mail
Englisch: triggered E-Mail
Veröffentlicht: 17.02.2020
Wörter: 199
Tags: #Mitteilungsdienste
Links: Einbuchen, E-mail (electronic mail), E-Mail-Adresse, E-Mail-Marketing, Information