Transpositionschiffre

Das Transpositionsverfahren ist ein Verschlüsselungsverfahren bei dem der zu verschlüsselnde Text durch Veränderung der Buchstabenanordnung generiert wird. Bei diesem Verfahren werden die Buchstaben des Klartextes beibehalten, ihre Reihenfolge und Stellung zueinander wird vertauscht, was zum Geheimtext führt. So wird aus dem Klartext WALD beispielseise der Geheimtext ADWL oder DLWA. Zur Erhöhung der Sicherheit gibt es diverse Varianten.

Bei dem zweiten Kryptografieverfahren, der Substitution, werden im Geheimtext Zeichen des Klartextes durch andere Zeichen ersetzt; substituiert. Kombiniert man den Substitutionschiffre mit dem Transpositionschiffre erzeugt man den so genannten Produktchiffre.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Transpositionschiffre
Englisch: transposition cipher
Veröffentlicht: 29.07.2014
Wörter: 92
Tags: #Kryptografie
Links: Geheimtext, Klartext, Produktchiffre, Sicherheit, Substitutionschiffre