Top-Level-Architektur

Mit der Top Level Architecture (TLA) hat Siemens-VDO eine Software-Systemumgebung entwickelt, die dem verstärkten Einsatz multimedialer Geräte in der Automotive-Technik gerecht wird. Dies drückt sich in der zunehmenden Zahl an Entertainment-, Mobilfunk- und Navigationsgeräten aus.

Die TLA-Architektur ist skalierbar und kann die Anforderungen an neue Funk- und Multimediastandards erfüllen. Es handelt sich um eine offene und flexible Systemplattform für Handys, Audio-, Video- und Navigationsgeräte, mit der neue Produkte durch Updates angepasst werden können. Die in Ebenen aufgebaute TLA-Architektur besteht aus Soft- und Hardware-Komponenten, die für die Datenein- und Datenausgabe und für die Vernetzung mit dem Bordnetz sorgen. Zu den Software-Komponenten gehören Treiberprogramme für die Kommunikation und Anwendungsprogramme.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Top-Level-Architektur
Englisch: top level architecture - TLA
Veröffentlicht: 21.11.2006
Wörter: 118
Tags: #Automotive-Konzepte
Links: Anwendungsprogramm, Architektur, Automotive-Technik, BN (Bordnetz), Handy