Token

Der Begriff Token wird in unterschiedlichem Kontext benutzt. Einerseits in der Netzwerktechnik für ein Bitmuster mit Kontrolldaten, das von den angeschlossenen Stationen ausgelesen werden kann, andererseits für ein kryptografisches Bitmuster für die Verschlüsselungsgenerierung.


  1. Unter einem Token versteht man ein Bitmuster, das ständig in einer Richtung ein Ring-Netzwerk durchläuft, das nach dem Token-Ring-Verfahren arbeitet. Im Token Ring ist der Token ein definiertes Bitmuster, von drei Byte Länge.

    Das Token-Format

    Das Token-Format

    Er besteht aus dem Starting Delimiter (SD) und dem Ending Delimiter (ED), beide jeweils ein Byte lang, mit dem dazwischen liegenden Zugriffskontrollfeld, welches ebenfalls die Länge von einem Byte hat. Das Zugriffskontrollfeld kommt sowohl im Token als auch im Token-Ring-Frame vor. Anhand des Token-Bit, es handelt sich um das vierte Bit des Zugriffskontrollfeldes, kann eine Station erkennen, ob es sich um ein Token (Frei-Token) handelt oder um einen Frame (Besetzt-Token). Darüber hinaus enthält das Zugriffskontrollfeld das Monitor-Bit für Kontrollzwecke sowie drei Bits für Prioritätsinformationen und drei Reservierungsbits, die die Prioritätensteuerung des nächsten Frei-Token vornehmen.

    In einem Token Bus wird das Token als Senderecht von einer Station an die physikalisch oder logisch festgelegte Nachfolgestation weitergegeben. Liegt kein Sendebedarf vor, wird es wiederum an die festgelegte Nachfolgestation weitergereicht.

  2. Der FDDI-Token ist ähnlich dem Token-Ring-Token, er besteht allerdings aus vier Datenfeldern: Der Preamble (PA), dem Starting Delimiter (SD) gefolgt von dem Frame Control (FC) und dem Ending Delimiter (ED).

  3. Bei der Verschlüsselung spricht man von einem kryptografischen Token, einer Smartcard oder Chipkarte auf der kryptografische Informationen gespeichert sind und die Verschlüsselungsfunktionen unterstützt.

    USB token, photo: ITC

    USB token, photo: ITC

    In Verbindung mit einem Benutzernamen und einem Passwort stellen Token ein weit verbreitetes Verfahren für die Authentifizierung dar. Das Token kann in verschiedenen Bauarten und unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten ausgeführt sein: Als Token-Karte, USB-Token, Key Fob oder als Software-Token, das die Funktion eines Hardware-Tokens emuliert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Token
Englisch: token
Veröffentlicht: 15.11.2016
Wörter: 316
Tags: #Token Ring #Kryptografie
Links: Authentifizierung, Benutzername, Bit (binary digit), Byte, Chipkarte