Titandioxid

Titandioxid (TiO2) ist ein paraelektrisches Material, das wegen seiner ferroelektrischen Eigenschaften in Keramikkondensatoren und in Memristoren eingesetzt wird.

Das ferroelektrische Verhalten besagt, dass die Titandioxid-Moleküle bei Anlegen eines elektrischen Feldes die Polarisation ändern. In Keramikkondensatoren bildet das Titandioxid eine dünne Schicht, die als Dielektrikum zwischen den Elektroden liegt. Außerdem wird aus Titandioxid (TiO2) und Bariumcarbonat (BaCO3) Bariumtitanat (BaTiO3) hergestellt, das in Kaltleitern (PTC) eingesetzt wird.

Titandioxid gehört zu den High-k-Dielektrika. Es hat eine extrem hohe Permittivität von 80 und eine große Bandlücke, Wide Bandgap (WBG), von 3,5 Elektronenvolt (eV). Als n-Halbleiter wird Titandioxid auch in Farbstoffzellen eingesetzt. Die Lichtempfindlichkeit liegt im UV-Bereich bei Wellenlängen unter 400 nm.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Titandioxid
Englisch: titan dioxide - TiO2
Veröffentlicht: 01.12.2019
Wörter: 111
Tags: #Elektronik-Materialien
Links: Bandlücke, BaTiO3 (barium nitrate), Dielektrikum, Elektrisches Feld, Elektrode