Time-Server-Protokoll

Time-Server-Protokolle sind Übertragungsprotokolle von Zeitservern, mit denen diese Zeitstempel an die Clients senden. Time-Server-Protokolle sind Zeit-Synchronisationsprotokolle zur zeitgenauen Synchronisation von Netzwerken, Übertragungstechniken und Systemen.

Es gibt mehrere Zeit-Synchronisationsprotokolle, die sich anwendungstechnisch unterscheiden. So wird zur Zeitsynchronisation in Netzwerken am häufigsten das Network Time Protocol (NTP) eingesetzt, dessen Time Server hierarchisch in mehreren Ebenen gegliedert sind. Die einfachere Version des NTP-Protokolls ist das Simple Network Time Protocol (SNTP), das in kleineren Netzwerken eingesetzt wird. Es ist einfacher aufgebaut als das NTP-Protokoll und verzichtet auf die ausgefeilten Filter. Für hochgenaue Anwendungen und große Netzwerke gibt es das Precision Time Protocol (PTP), das in der Industrieautomation, der Messtechnik und in der Echtzeitkommunikation in der Automatisierungs- und Automotive-Technik eingesetzt wird.

Neben den genannten Time-Server-Protokollen gibt es noch das betagte Daytime Protokoll und das Time Protocol.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Time-Server-Protokoll
Englisch: time server protocol
Veröffentlicht: 08.05.2014
Wörter: 133
Tags: #Datenkommunikationsdienste
Links: Automotive-Technik, Client, Echtzeitkommunikation, Filter, Messtechnik