Thermometer

Ein Thermometer ist ein Temperaturmessgerät. Die meisten Verfahren nutzen die Temperaturabhängigkeit von Flüssigkeiten und Gasen und ermitteln die Temperatur aus dem Ausdehnungskoeffizienten. Entsprechende Verfahren werden in Flüssigkeitsthermometern eingesetzt. Bei anderen Verfahren macht man sich die Widerstandsänderungen von Heißleitern und Kaltleitern bzw. den von Metallen und Legierungen zunutze.

Neben dem eingesetzten Verfahren unterscheiden sich Thermometer auch in der Art der Temperaturanzeige, die analog oder digital sein kann. Bei den analog anzeigenden Thermometern handelt es sich in der Regel um Flüssigkeitsthermometer, bei denen die ausgedehnte Flüssigkeit in ein dünnes Glasröhrchen geführt wird, das auf einer Skala befestigt ist. Anders ist es bei metallischen Detektoren, deren Widerstand mit der Temperatur ansteigt. Bei diesem Verfahren, was mit RTD-Elementen arbeitet, Resistance Temperature Detector (RTD), wird die Widerstandsänderung über eine Strommessung erfasst in einem AD-Wandler digitalisiert und auf einem Digitaldisplay angezeigt. Daneben gibt es auch Thermosensoren, die auf Halbleitern basieren und bei Temperaturänderungen mittels Seebeck-Effekt eine elektrische Spannnung generieren.

Neben den genannten Verfahren gibt es noch Thermometer, die die Temperatur über die abgestrahlte Wellenlänge bestimmen. Das sind Pyrometer.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Thermometer
Englisch: thermometer
Veröffentlicht: 25.08.2020
Wörter: 187
Tags: Mess-/Testgeräte
Links: A/D (AD-Wandler), Analog, Detektor, Digital, Halbleiter