Terminal-Emulation

Eine Terminal-Emulation ist ein Software-Programm, mit dem Personal Computer (PC) das Verhalten von Terminals oder anderen Rechnen nachbilden (emulieren). Nach der Emulation erscheint der Personal Computer anderen Computern wie ein Terminal mit dem die gleichen Dienste und Funktionen ausgeführt werden können, wie mit dem eigentlichen Terminal. Dazu gehören der Zugriff auf Hosts oder Multi-User-Systeme. Die Terminal-Emulation definiert, nach welchem Verfahren auf dem Bildschirm darzustellende Zeichen codiert werden.

Das für Personal Computer übliche Verfahren der Terminal-Emulation basiert auf einer ANSI-Emulation, Unix-Systeme verwenden meist eine VT100- bzw. VT102-Emulation. Die bekanntesten Terminals, die emuliert wurden, sind die DEC-Geräte VT100, VT220 und das Terminal 3270 von IBM. Eine der einfachsten und ältesten Emulationen ist die TTY-Emulation ( Teletype) zu nennen, die für den Fernschreiber entwickelt wurde.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Terminal-Emulation
Englisch: terminal emulation
Veröffentlicht: 29.02.2008
Wörter: 130
Tags: #Protokolle
Links: 3270, Bildschirm, Dienst, Emulation, Fs (Fernschreiber)