Terabit-Router

Terabit-Router wurden speziell für optische Netze und den Carrier-Markt entwickelt. Sie haben Durchsatzraten im Terabit-Bereich und können in modernsten Versionen mehrere tausend OC-48-Signale respektive mehrere hundert OC-192-Signale routen.

Terabit-Router werden im Kernnetz für den Massendurchsatz bei Höchstgeschwindigkeiten eingesetzt, aber auch zwischen dem optischen Kernnetz und den Zubringernetzen. Auf der physikalischen Ebene sind Terabit-Router über Dense Wavelength Division Multiplexing (DWDM) miteinander verbunden und bewältigen die von der DWDM-Strecke vorgegebene Übertragungskapazität. In der zweiten Schicht arbeiten diese Router als Label-Switch und adaptieren den ankommenden Datenverkehr an die DWDM-Struktur. Die dritte Schicht von Terabit-Routern hat IP-Funktionalität.

Terabit-Router werden in 10-Gigabit-Ethernet für die Verkehrssteuerung eingesetzt. Mit Transceiver-Modulen ausgestattet, können sie an diverse Übertragungsmedien angepasst werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Terabit-Router
Englisch: terabit router
Veröffentlicht: 02.12.2010
Wörter: 123
Tags: #Internetworking-Komponenten
Links: 10-Gigabit-Ethernet, DWDM (dense wavelength division multiplexing), Kernnetz, Optisches Netz, Route