Teledienst

Ein Teledienst ist ein Fernmeldedienst zur Nachrichtenübermittlung, der mit standardisierten Protokollen arbeitet und damit die Kommunikation zwischen den Benutzern ohne Einschränkungen gewährleistet. Der Nachrichtenaustausch ist durch Kompatibilität sichergestellt.

Teledienste umfassen Dienste, die für die Übertragung und Weiterleitung von Informationen in Telekommunikationsnetzen dienen; dazu gehören auch Funktionen, die in den Endeinrichtungen vorhanden sein müssen. Die Protokolle werden vornehmlich auf der Basis internationaler Empfehlungen durch die Betreiber der öffentlichen Netze festgelegt. Beispiele für Teledienste sind Telefon, Telefax und Telex.

Bereich der Tele- und Trägerdienste

Bereich der Tele- und Trägerdienste

Bei ISDN gehören zu den Telediensten das Fernsprechen mit 3,1 kHz und 7 kHz Bandbreite, Fernkopieren der Gruppe 4, Datenübertragung mit Text und Bildern, Datenkommunikation mit standardisierten Protokollen und die Bildtelefonie. Die Teledienste für ISDN sind in der ITU-Empfehlung I.112 definiert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Teledienst
Englisch: teleservice
Veröffentlicht: 31.01.2012
Wörter: 133
Tags: #Telekommunikation
Links: Bandbreite, Bild, Datenkommunikation, DÜ (Datenübertragung), Dienst