Tantal-Kondensator

Tantal-Kondensatoren sind gepolte Kondensatoren mit Kapazitäten zwischen 100 nF und mehreren tausend Mikrofarad (µF).


Tantal-Kondensatoren bestehen aus einem metallischen Anodenkörper, der in Kunststoff eingebettet ist. Das Dielektrikum ist aus Tantalpentoxid (Ta2O5), das in einer dünnen Schicht auf der porösen Anode aufoxidiert ist und sich durch eine hohe Spannungsfestigkeit auszeichnet. Diese liegt bei über 600 V/µm. Das Dielektrikum hat eine Permittivität zwischen 20 und 30 und kann in minimalen Dicken von nur 10 nm aufgetragen werden. Die Anode bildet durch ihre offenporige Oberflächenstruktur eine große Fläche auf die eine nur wenige hundert Nanometer dünne Oxidschicht aufgetragen ist. Daher können mit Tantal-Kondensatoren relativ große Kapazitäten realisiert werden.

Tantalkondensator in Tropfenform, 
   Foto: Schuricht

Tantalkondensator in Tropfenform, Foto: Schuricht

Tantal-Kondensatoren können wegen ihres Herstellungsprozesses nur in vorgegebener Polarität betrieben werden. Bei umgekehrter Polarität werden sie zerstört. Die Polarität erkennt man an den Längen der Anschlussdrähte; die Anode mit positiver Polarität ist der längere, die Kathode der kürzere anschlussdraht.

Tantal-Kondensatoren können in gewickelter Form oder in Tropfenform ausgeführt sein.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Tantal-Kondensator
Englisch: tantal capacitor
Veröffentlicht: 05.03.2014
Wörter: 179
Tags: #Passive Bauelemente
Links: Dielektrikum, Kapazität, Kondensator, Permittivität, Schicht