TSR-Programm

Terminate and Stay Resident (TSR) bedeutet soviel wie: "Beenden und im Speicher verbleiben". Terminate and Stay Resident sind Programme, von denen Teile auch nach dem Beenden im Arbeitspeicher resident vorhanden sind. Erst wenn der Computer ausgeschaltet wird, werden TSR-Programme aus dem Arbeitsspeicher gelöscht.

Auf die speicherresidenten TSR-Programme, die im Upper Memory Block (UMB) gespeichert werden können, kann mittels Hotkeys, Tastenkombinationen oder den Timer zugegriffen werden. Ein TSR-Programm kann auch dann aktiviert werden, wenn ein anderes Programm läuft. Typische TSR-Programme sind der Maustreiber, Kalender, Kalkulatoren und die im Hintergrund arbeitenden Caches oder die Momentaufnahme für den Screenshot.

TSR-Programme können in Single-Tasking-Betriebssystemen über Interrupts aufgerufen werden, während andere Programme laufen. TSR-Programme wurden im Disc Operating System (DOS) benutzt, sind aber in modernen Betriebssystemen nicht erforderlich.

Reklame: Alles rund um Betriebssysteme.
Informationen zum Artikel
Deutsch: TSR-Programm
Englisch: terminate and stay resident - TSR
Veröffentlicht: 19.01.2012
Wörter: 130
Tags: Speichertechnik Betriebssysteme
Links: Arbeitsspeicher (ASP), Cache, Computer, DOS-Betriebssystem, Hotkey