TSI (Tetra subscriber identity)

Für die eindeutige Kennzeichnung von Tetra-Endgeräten benutzt Tetra das umfangreiche Adressierungssystem Tetra Subscriber Identity (TSI) mit Landeskennzahl und Netzwerkkennung.

Die TSI-Adresse besteht wie andere Mobilfunkadressen aus dem Mobile Country Code (MCC), dem Mobile Network Code (MNC) und der Short Subscriber Identity (SSI). Der MCC-Code umfasst 3 Stellen (10 Bit), der MNC-Code 4 Stellen (14 Bit) und der SSI-Code 7 oder 8 Stellen (24 Bit). So dass die gesamte Tetra-Adresse 48 Bit groß ist.

Aufbau der Tetra-Adresse (TSI)

Aufbau der Tetra-Adresse (TSI)

Die Teilnehmerkurzkennung, Short Subscriber Identity (SSI), kann in ihrer Codierung vier Empfängergruppen unterscheiden: Ein individuelles Funkgerät, Individual Short Subscriber Identity (ISSI), eine Gesprächsgruppe (GSSI) innerhalb eines Tetra-Netzes und fremde Netzteilnehmer, die mittels Alias-Adressen, Alias Short Subscriber Identity (ASSI), adressiert werden können. Außerdem sind die Tetra-Systemadressen (TS) eingebunden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Tetra-Adresse
Englisch: Tetra subscriber identity - TSI
Veröffentlicht: 10.04.2014
Wörter: 122
Tags: #Betriebs- und Bündelfunk
Links: Alias, Bit (binary digit), Codierung, Identität, LKZ (Landeskennzahl)