TRIAC (triode alternating current switch)

Ein TRIAC (Triode Alternating Current Switch) ist ein elektronisches Bauelement, das einer Parallelschaltung zweier Thyristoren entspricht, von denen einer allerdings in gegengesetzte Richtung geschaltet ist. Mit einer solchen Anordnung können beide Halbwellen einer Wechselspannung geschaltet werden.

Kennlinie und Schaltzeichen des Triac

Kennlinie und Schaltzeichen des Triac

Das Triac, das zwei Anoden und nur eine Steuerelektrode hat, sorgt in der internen Schaltung für die zwei erforderlichen Zünd-Thyristorstrecken, wodurch es bei beiden Halbwellen einer Wechselspannung von einem Strom- oder Spannungsimpuls in den niederohmigen Zustand geschaltet werden kann. Dieser Zustand bleibt solange erhalten, bis die Haltespannung der Anode unterschritten ist und das Triac wieder in den hochohmigen Zustand schaltet.

Triac-Schaltungen werden in Dimmern, Motorsteuerungen und Steuerungen für Wechselstrom eingesetzt.

Die Strom- und Spannungswerte für Triacs liegen bei ca. 50 Ampere und mehreren hundert Volt, bis zu 800 V.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: triode alternating current switch - TRIAC
Veröffentlicht: 01.09.2014
Wörter: 132
Tags: #Aktive Bauelemente
Links: Ampere, Dimmer, Schalter, Thyristor, Volt