TPQM (third party quality monitoring)

Das Third Party Quality Monitoring (TPQM) ist ein Verfahren zur Bewertung der Internettelefonie (VoIP). TPQM dient der Eingrenzung von qualitativen Fehlern bei der Übertragung von IP-codierter Sprache. Das Qualitäts-Monitoring gibt genaue Aussagen zu den Beeinflussungen der Sprachpakete. So zum Jitter, der Verzögerung und den Paketverlusten und zwar an jedem Punkt des IP-Netzes.

Bei TPQM werden definierte Datenpakete zwischen den VoIP-Endgeräten übertragen, die so genannten Real Time Control Protocol-Pakete (RTCP). Dank dieser Technik kann der Absender die Aussendung der VoIP-Pakete optimieren.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: third party quality monitoring - TPQM
Veröffentlicht: 26.01.2003
Wörter: 84
Tags: #IP-Dienste
Links: Datenpaket, Echtzeit, Fehler, Jitter, Monitoring