TK (temporal key)

Im Standard IEEE 802.11i geht es um die WLAN-Sicherheit. In den entsprechenden Spezifikationen wird die Erzeugung eines temporären Schlüssels, Temporal Key (TK), beschrieben, der im Authentifikationsprotokoll benutzt wird. Der Temporal Key wird vom Pairwise Master Key (PMK) abgeleitet und im Temporal Key Integrity Protocol (TKIP) oder im Counter Mode with CBC-MAC Protocol (CCMP) für die Verschlüsselung auf dem Link-Layer benutzt.

Temporäre Schlüssel bleiben nur solange auf der WLAN-Station wie diese mit dem Zugangspunkt verbunden ist. Sobald die Verbindung unterbrochen wird, löscht sie die TK-Schlüssel und alle damit in Zusammenhang stehenden Schlüssel.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: temporal key - TK
Veröffentlicht: 30.05.2014
Wörter: 99
Tags: #802.11
Links: AP (access point), CCMP (counter mode with CBC-MAC protocol), IEEE 802.11i, K (key), Link-Layer