THD+N (total harmonic distortion plus noise)

Total Harmonic Distortion plus Noise (THD+N) ist ein Kennwert von Audiogeräten, vergleichbar dem Klirrfaktor (THD). Der Unterschied besteht darin, dass beim THD+N die Oberwellen zusammen mit dem Rauschen als Effektivwert gemessen werden.

Bei der THD+N-Messung wird ein oberwellenarmes Sinussignal, dessen Oberwellenreinheit bekannt ist, in das zu testende Gerät eingespeist und das Ausgangssignal wird wieder dem Messgerät zugeführt. Über Filter wird die Testfrequenz ausgefiltert, und der Pegel des verbleibenden Signals, das alle Oberwellen, den Netzbrumm und das Rauschen des Gerätes enthält, wird über den interessierenden Frequenzbereich gemessen. Bei Audio wäre das der Frequenzbereich zwischen 20 Hz und 20 kHz. Dieses zusammengesetzte Signal wird im Effektivwert gemessen und stellt den THD+N-Wert dar.

Die THD+N-Werte werden in den Spezifikationen unter Angabe der Frequenz, des Frequenzbereichs und des Pegels angegeben. Eine ähnliche Aussage kann mit dem Signal-Rausch-Verhältnis (SNR) getroffen werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: total harmonic distortion plus noise - THD+N
Veröffentlicht: 02.04.2008
Wörter: 148
Tags: #Audio-Kennwerte
Links: Audio, Effektivwert, Filter, Frequenz, Frequenzbereich