TDMoIP (time division multiplexing over IP)

Time Division Multiplexing over IP (TDMoIP) ist eine Migrationstechnik um vorhandene TDM-Techniken hin zu All-IP-Netzen zu öffnen. TDMoIP, ein Zeitmultiplex mit dem IP-Protokoll, nutzt die Vorteile der IP-basierten Transportnetze im Metro- und Fernbereich, ohne die TDM-Vermittlungen und Tk-Anlagen durch neue VoIP-Systeme ersetzen zu müssen. Einschränkungen hinsichtlich der Dienstgüte (QoS) oder von Leistungsmerkmalen werden durch TDMoIP vermieden.


Das Prinzip von TDMoIP

Dem Prinzip nach werden bei TDMoIP die Sprachdaten nicht wie bei VoIP in Datenpakete verpackt, sondern verbleiben im TDM-Datenstrom. Erst beim Übergang in das IP-Netz zerlegt ein so genanntes TDMoIP-Gateway den synchronen Bitstrom in Datenpakete, fügt den IP-Header hinzu und übergibt sie an das IP-Netz. Ein zweiter Gateway stellt empfangsseitig den ursprünglichen Bitstrom wieder her indem es den Overhead entfernt, die Inhalte der einzelnen Datenpakete wieder zusammenfügt und den Takt regeneriert.

TDMoIP unterstützt die gängigen Protokolle für Videoapplikationen sowie sämtliche Datenübertragungsprotokolle einschließlich SNA-Architektur, X.25, Frame Relay (FR), ATM und ISDN. Darüber hinaus können T1/E1- und T3/E3-Festverbindungen über IP realisiert werden. Bei Sprachanwendungen werden die Protokolle und Signalisierungsdaten einschließlich ISDN, SS#7 und Q-Interface Signalling Protocol (QSIG) vollkommen transparent übertragen.

Die verschiedenen Varianten von TDMoIP

Konvergente Netzwerk-Architektur der ITU und IETF

Konvergente Netzwerk-Architektur der ITU und IETF

Es gibt mehrere TDMoIP-Varianten. Dazu gehören TDMoIP (CE) und (CV), was für Circuit Emulation und Compressed Vioce steht, ISDNoIP und DECToIP.

Mit TDMoIP (CE) werden leitungsvermittelte Dienste wie T1/ E1, T3/ E3 über IP-Netze, Ethernet und MPLS emuliert. Diese Technologie eignet sich für solche Anwendungen, die eine geringe Verzögerung und höchste Qualität für den Transport von Sprache und Video über das IP-Protokoll erfordern. Die CE-Variante garantiert den kontinuierlichen Datentransport und die Dienstgüte (QoS).

Die CV-Variante von TDMoIP wurde für den Transport von komprimierter Sprache entwickelt. Es wird überall dort eingesetzt, wo die zur Verfügung stehende Bandbreite begrebzt ist. Die Sprachkompression reicht bis zu einer Datenrate von 4 kbit/s. Diese Variante ist vergleichbar der Internettelefonie (VoIP), kann allerdings Signalisierungsinformationen transparent übertragen. TDMoIP (CV) ist ideal für Sprachübertragungen in WLANs, über Kabelmodems und über Powerline.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: time division multiplexing over IP - TDMoIP
Veröffentlicht: 11.11.2013
Wörter: 359
Tags: #Telekommunikationsdienste #IP-Konfigurationen
Links: All-IP-Netz, ATM (asynchronous transfer mode), Bandbreite, Datenpaket, Datenrate