TAE-Stecker

Der TAE-Stecker wird in der Anschlussdose der TAE-Einheit verwendet. Der TAE-Stecker entspricht DIN 41715, wird aber im Allgemeinen wegen der 6 Kontakte als TAE 6 bezeichnet.

TAE-F-Stecker für Telefonie

TAE-F-Stecker für Telefonie

Um die Steckverbindung für unterschiedliche Anwendungen nutzen zu können, weist das TAE-Stecksystem verschiedene mechanische Codiermöglichkeiten auf: die F- und N-Codierung. Stecksysteme mit F-Codierung sind ausschließlich für Fernsprechen vorgesehen, mit N-Codierung für Nicht-Fernsprechen, so beispielsweise für Modems, Faxgeräte oder Anrufbeantworter.

TAE-Stecker-Codierungen für Fernsprechbetrieb (F) und Nicht-Fernsprechbetrieb (N)

TAE-Stecker-Codierungen für Fernsprechbetrieb (F) und Nicht-Fernsprechbetrieb (N)

Die Standard-TAE-Dose hat zwei oder drei Steckplätze für Telefon oder weitere Nebenstellen. Bei ISDN-Anlagen findet der achtpolige TAE-Stecker Verwendung.

Informationen zum Artikel
Deutsch: TAE-Stecker
Englisch: telephone jack
Veröffentlicht: 04.12.2013
Wörter: 102
Tags: #Datenstecker
Links: AB (Anrufbeantworter), ADO (Anschlussdose), DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.), Faxgerät, Fe (Fernsprechen)