Synkro-Protokoll

Die in der Unterhaltungselektronik eingesetzten Fernbedienungen arbeiten normalerweise mit Infrarotlicht. Als funktechnische Alternativen bieten sich das Synkro-Protokoll und ZigBee Remote Control (ZRC) an.

Was das Synkro-Protokoll betrifft, so entstand dieses aus einer Initiative von Freescale, einem Hersteller von Konsumelektronik. Für diesen Zweck wurde die offene Plattform "'RF Entertainment Control Network Technology" entwickelt, deren Spezifikationen allgemein zugänglich sind. Einen Teil dieser Plattform bildet der "Entertainment Control Networking Layer" mit dem Synkro-Protokoll. Der Protokollstack setzt auf den Spezifikationen IEEE 802.15.4 auf und beinhaltet einen höheren Bedienkomfort für alle Geräte der Unterhaltungselektronik: DVD-Player, Fernseher, Settop-Boxen, Audio-Anlagen usw.

Die "RF Entertainment Control Network Technology"-Plattform unterstützt im Gegensatz zu den IR-Techniken eine bidirektionale Kommunikation zwischen den Konsumelektronikgeräten und benötigt keine Sichtverbindung wie diese. Sie versteht als Basis für eine Universal-Fernbedienung für beliebige Konsumelektronikgeräte.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Synkro-Protokoll
Englisch: Synkro protocol
Veröffentlicht: 06.05.2013
Wörter: 138
Tags: #Home-Networking
Links: Bidirektional, IEEE 802.15.4, Infrarot, Kommunikation, Netzwerk