Substitutionschiffre

Das Substitutionschiffre ist ein einfaches Verschlüsselungsverfahren, bei dem die Zeichen eines Wortes durch zugeordnete Chiffrezeichen ersetzt werden. Je nach Verfahren kann die Substitution durch ein zugeordnetes Zeichen aus einer Chiffretabelle, der Substitutionsbox, erfolgen wie beim Atbash-Chiffre oder beim Cäsar-Chiffre, oder es können abwechselnd mehrere Chiffretabellen für die Substitution benutzt werden, wie beim Vigenère-Chiffre.


Es gibt verschiedene Substitutionsverfahren, so die monoalphabetische Substitution bei der einzelne Buchstaben immer durch die gleichen Chiffren ersetzt werden. Bei diesem Verfahren wird ein einzelner Chiffrierschritt wiederholt angewendet. Bei der polyalphabetischen Substitution werden mehrere Chiffrierschritte angewandt. Bei diesem Verfahren werden die gleichen Klartextbuchstaben durch unterschiedliche Chiffre-Buchstaben oder -Ziffern ersetzt.

Klartext- und Geheimtextalphabet beim Substitutionschiffre mit ROT13

Klartext- und Geheimtextalphabet beim Substitutionschiffre mit ROT13

Bei dem zweiten grundsätzlichen Kryptografieverfahren, der Transposition, haben die Zeichen im Geheimtext eine andere Reihenfolge, als die des Klartextes. Es findet also eine Änderung der Zeichenfolge statt. Der Klartext "Buchstabe" könnte dann in "Chatsuebb" transponiert werden. Kombiniert man den Substitutionschiffre mit dem Transpositionschiffre erzeugt man den Produktchiffre.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Substitutionschiffre
Englisch: substitution cipher
Veröffentlicht: 29.07.2014
Wörter: 164
Tags: #Kryptografie
Links: Atbash-Chiffre, Cäsar-Chiffre, Geheimtext, Klartext, Produktchiffre