Subsplit-Verfahren

Die Frequenztechnik für die Trennung der Übertragungsrichtung in Einkabel-Breitbandsystemen ist vorwiegend im Kabelfernsehen im Einsatz. Im Unterschied zu dem Midsplit-Verfahren und dem Highsplit-Verfahren hat das Subsplit-Verfahren in Vorwärtsrichtung eine hohe nutzbare Bandbreite von 346 MHz (zwischen 54 MHz und 400 MHz).

In Rückwärtsrichtung (Richtung zur Head-End-Station) liegt die nutzbare Bandbreite zwischen 5 MHz und 30 MHz.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Subsplit-Verfahren
Englisch: subsplit
Veröffentlicht: 14.08.2003
Wörter: 55
Tags: Breitbandnetze
Links: Bandbreite, Kabelfernsehen (KFS), Kopfstelle, Highsplit-Verfahren, Megahertz