Strukturierte Programmierung

Die strukturierte Programmierung ist ein Programmierparadigma, das von einer Programmstruktur mit einheitlichen und selbständigen Programm-Bestandteilen ausgeht und die Bedingungen beschreibt, unter denen sie zusammenwirken.

Die strukturierte Programmierung arbeitet mit lesbarem Code und wiederverwendbaren Programm-Komponenten. Moderne Programmiersprachen unterstützen die strukturierte Programmierung, wobei die Programmiersprachen eine unterschiedliche Syntax benutzen. Auch die Wiederverwendung von Modulen, die in unterschiedlichen Programmiersprachen geschrieben sind, ist möglich, solange sie auf einer gemeinsamen Programmierschnittstelle basieren. Im Unterschied zu unstrukturierten Programmiersprachen erleichtert die strukturierte Programmierung strukturierte Vorgehensweisen.

Zu den verschiedenen Arten der strukturierten Programmierung zählen u.a. die prozedurale Programmierung, bei der Module als Prozeduren und Funktionen definiert werden, die mit einem Parametersatz aufgerufen werden können, um eine Aufgabe zu lösen. Darüber hinaus gehört die objektorientierte Programmierung (OOP) dazu, bei der ein Programm als eine Menge von Objekten oder Ressourcen definiert ist, an die Befehle übertragen werden, und weiterhin gehört die modellbasierte Programmierung dazu, die in der Programmierung von Datenbanken eingesetzt wird und beim Datenbankzugriff mit Codeeinheiten arbeitet.

Die strukturierte Programmierung wurde von Nassi-Shneiderman entwickelt und gehört seit den 60er-Jahren zu den stärksten Anstößen für die produktive Programmentwicklung. Es machte das Programmieren bis zur Fehleraufdeckung hin einfacher und sicherer; außerdem bildete es die Grundlagen für die Modularisierung der Programme und für eine Programmstruktur, die das gezielte Eingehen auf die unterschiedlichen Anforderungen in der systemtechnischen Ebene und Benutzerebene ermöglicht.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Strukturierte Programmierung
Englisch: structured programming
Veröffentlicht: 05.03.2020
Wörter: 236
Tags: Plattformen
Links: API (application programming interface), Befehl, Code, DP (data plane), Datenbank