Streifenfilter

Als Bildsensoren werden in Digitalkameras und Camcorder Fotozellen, CCD-Sensoren und CMOS-Sensoren eingesetzt. Diese Licht-Sensoren sind nicht farbempfindlich und können nur Helligkeitsunterschiede wahrnehmen.

Eine Farbinformation kann man nur erhalten, wenn man das Licht vorher in die Primärfarben Rot, Grün und Blau zerlegt, und die einzelnen Farbauszüge den Lichtsensoren zuführt.

Aufbau eines Streifenfilters

Aufbau eines Streifenfilters

Streifenfilter sind Farbfilter für Primärfarben mit denen aus Helligkeitsinformationen Farbinformationen ausgefiltert werden können. Weitere Farbfilter sind das Bayer-Filter und das Interferenzfilter.

Das Streifenfilter besteht aus streifenförmig angeordneten Farbfiltern für die drei Primärfarben. Sie liegen streifenförmig nebeneinander, unmittelbar vor den Sensorelementen und filtern den Rot-, Grün- und Blauanteil aus der Helligkeitsinformation. Die dahinter liegenden Sensoren erzeugen somit die drei Farbsignale.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Streifenfilter
Englisch: stripe filter
Veröffentlicht: 28.12.2017
Wörter: 122
Tags: #Digitalkameras
Links: Bayer-Filter, Bildsensor, Blau, Camcorder (camera recorder), CCD (charge coupled device)