Störfestigkeit

Störfestigkeit ist ein Maß dafür, inwieweit Bauteile, Baugruppen, Geräte oder Systeme von elektromagnetischer Strahlung beeinflusst werden und ihre Funktionen nur noch eingeschränkt ausführen können. Da die stärkste Beeinflussung durch impulsförmige Störspitzen hervorgerufen wird, wird die Störfestigkeit von Systemen und Übertragungsmedien durch transiente Impulsgruppen getestet. Je nach Störfeldstärke können bei den getesteten Einheiten reversible oder irreversible Funktionsstörungen auftreten. Der höchste Störpegel wird durch den Störfestigkeitsgrad angegeben. Das ist der Wert bei dem die Funktionalität garantiert wird. Die Störfestigkeit ist im EN-Standard EN 50082-1 von 1992 geregelt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Störfestigkeit
Englisch: interference immunity
Veröffentlicht: 05.04.2010
Wörter: 103
Tags: #Kabelparameter
Links: EN (enterprise network), Strahlung, System, Transiente, Übertragungsmedium