Sternvierer

Der Sternvierer, Twisted Quad (TQ), gehört wie das STP- und das UTP-Kabel zu den symmetrischen Kupferkabeln. Beim Sternvierer-Kabel sind vier Adern miteinander kreuzförmig verseilt. Das bedeutet, dass die gegenüberliegenden Adern jeweils ein Adernpaar bilden. Die miteinander verseilten vier Adern werden von einem gemeinsamen Schutzmantel umgeben, der als Geflecht- oder Folienschirmung ausgeführt sein kann. Dieser mechanische Aufbau bestimmt die übertragungstechnischen Parameter wie das Nebensprechen, das Dämpfung-Nebensprech-Verhältnis (ACR) oder die Nahnebensprechdämpfung (NEXT).


Der Aufbau des Sternvierers muss sehr stabil sein, damit keine Verschiebungen der Adern während der Verlegung passieren, da sich dadurch die übertragungstechnischen Eigenschaften verändern würden. Aus diesem Grund werden bei Sternvierern zusätzlich Stütz- und Stabilisierungselemente verwendet, um die optimale Lage der Adern zueinander nicht zu verändern.

Aufbau von UTP-, STP- und Sternvierer-Kabel

Aufbau von UTP-, STP- und Sternvierer-Kabel

Der Sternvierer entspricht im Wesentlichen dem UTP- und STP-Kabel und kann entsprechend klassifiziert werden: Sternvierer in nichtgeschirmter Ausführung als Quad Pair (QP), in geschirmter Ausführung als Shielded Quad Pair (SQP) und mit individueller Schirmung für jeden einzelnen Sternvierer und mit Gesamtschirmung, Screened Shielded Quad Pair (S/SQP). Sternvierer mit Einzelschirmung aus Metallfolie werden als Vierer in Metallfolie (ViMF) bezeichnet.

UNINET 3004 4P

UNINET 3004 4P

Dieser Kabeltyp zeichnet sich vor allem durch den geringen Durchmesser aus und den daraus resultierenden geringen Biegeradius. Sternvierer-Kabel gibt es für alle standardisierten Frequenzbereiche und für alle Kategorien.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Sternvierer
Englisch: twisted quad - TQ
Veröffentlicht: 07.11.2016
Wörter: 231
Tags: #Kabelaufbau
Links: ACR (attenuation to crosstalk ratio), Ader, Biegeradius, Cat (category), Frequenzbereich