Steckzyklus

Die Anzahl der Steckzyklen, Mating Cycles, ist ein wichtiger Kennwert für Stecker und Steckverbinder, nicht nur in der HF- und Mikrowellentechnik, sondern auch in der optischen Übertragungstechnik und der HF-Messtechnik. Ein Steckzyklus besteht aus jeweils einem Einsteck- und einem Ziehvorgang. Bei häufigem Ein- und Ausstecken von Steckern ändern sich deren mechanische Toleranzen geringfügig, und damit die Übertragungsparameter. Durch häufigeres Stecken und Ziehen von Steckern ändert sich der Kontaktwiderstand, die Einfügungsdämpfung und die Rückflussdämpfung.

Besonders bei LwL-Steckern und hochpräzisen HF-Steckern sind die Steckzyklen zu beachten. Diese können bei Präzisionssteckern einige hundert betragen, bei LwL-Steckern liegen sie bei wenigen tausend und bei Audio-Steckern bei mehreren zehntausend.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Steckzyklus
Englisch: mating cycle
Veröffentlicht: 28.12.2017
Wörter: 117
Tags: #Datenstecker
Links: Einfügungsdämpfung, HF-Stecker, Kontaktwiderstand, LwL-Stecker, Mikrowellentechnik