Standardsoftware

Standardsoftware repräsentiert Standardprogramme, die sich als programmtechnische Lösungen für gleichgelagerte Aufgaben einsetzen lassen. Die Standardsoftware ist eine fertige Software, die für allgemeine Aufgaben entwickelt wurde.


Das Hauptangebot an Standardsoftware entfällt auf Pakete mit integrationsfähigen Bausteinen, die sich gezielt an die anwenderspezifischen Anforderungen anpassen lassen. Ein typisches Beispiel ist das Office-Paket von Microsoft, das Programme für Textverarbeitung, Adressverwaltung, Präsentationsgrafiken, Kommunikation, Tabellenkalkulation u.a. enthält.

Standardsoftware ist wesentlich kostengünstiger als Individualsoftware und kann außerdem direkt bezogen und installiert werden. Darüber hinaus sind Standardlösungen im Allgemeinen bedienerfreundlicher und ausgereifter und werden regelmäßig aktualisiert.

Standardsoftware

Standardsoftware

Die Anwendungsbereiche für Standardsoftware umfassen die administrativen Büroanwendungen, kaufmännische und betriebliche Anwendungen für die Personalverwaltung, die Akquisition, die Terminierung, die Kostenabrechnung und vieles weitere, Anwendungen mit grafischen Umsetzungen für die Bearbeitung von Zeichnungen, Grafiken, Fotos, Videos, das Desktop Publishing oder multimediale Präsentationen, die diversen Internet-Anwendnungen mit ihren Web-Browsern und E-Mail-Programmen, und vieles mehr.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Standardsoftware
Englisch: standard software
Veröffentlicht: 04.12.2007
Wörter: 163
Tags: #Anwendungsprogramme
Links: DTP (desktop publishing), Foto, Grafik, Kommunikation, Präsentationsgrafik