Sprachsynthese

Bei der Sprachsynthese geht es darum, menschliche Sprache künstlich zu erzeugen und für kommunikative Zwecke zu nutzen. Die Sprachsynthese ermöglicht die Mensch-Maschine-Kommunikation.


Technisch betrachtet ist die Sprachsynthese die Umsetzung und Ausgabe von codierten Daten in Form von Sprache. Zu diesem Zweck werden in Sprachsynthesesystemen entsprechende Wörter oder Wortfragmente gespeichert und phonemisch klassifiziert. Bei Erkennen eines bestimmten Codes können aus diesem Fundus Wörter und Sätze generiert werden.

Bei der Sprachsynthese kommen zwei Verfahren zum Einsatz: Die Benutzung vorher aufgezeichneter natürlicher Sprache in Form von Phonemen, Wörtern und Satzteilen, und die Generierung einer synthetischen Sprache aus Daten und Texten. Während das erste Verfahren dort eingesetzt werden kann, wo ein begrenzter Wortschatz eingesetzt wird, arbeitet die synthetische Generierung mit einem unbegrenzten Wortschatz. Einsatz finden solche Sprachsynthesesysteme in der Computer-Telefonie-Integration (CTI), in Call-Centern, Auskunftsystemen, Screenreadern, bei Text-to-Speech oder E-Mail-to-Speech, der Umsetzung von Texten in Sprache.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Sprachsynthese
Englisch: speech synthesis
Veröffentlicht: 17.12.2017
Wörter: 151
Tags: #Telekommunikations-Sprachdienste
Links: Call-Center, Code, CTI (computer telephony integration), Daten, E-Mail-to-Speech