Softwareschnittstelle

Softwareschnittstellen bilden den Übergang zwischen unterschiedlichen Programmen und ermöglichen dadurch den Datenaustausch zwischen diesen Programmen. Über diese als Programmierschnittstelle (API) bekannten Schnittstellen könnten somit Daten einer Textverarbeitung in eine Datenbankanwendung eingebunden werden. Solche APIs gibt es für alle möglichen Anwendungs- und Kommunikationsprogramme.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Softwareschnittstelle
Englisch: software interface
Veröffentlicht: 10.06.2006
Wörter: 46
Tags: #Computer-Software
Links: API (application programming interface), Daten, Programm, Schnittstelle, Textverarbeitung