Slice and Dice

Slice and Dice, sinngemäss übersetzt "in Scheiben schneiden und perspektivisch drehen," ist ein Begriff aus dem Online Analytical Processing (OLAP). Er bezeichnet eine Technik beim Arbeiten mit OLAP-Würfeln um neue oder noch unbekannte Zusammenhänge zu erforschen. Beim Slice and Dice wird durch die Einschränkung auf eine dimensionale Ausprägung, wie sie in dem Begriff Dimension beschrieben ist, eine Scheibe (englisch Slice) aus dem OLAP-Würfel "herausgeschnitten". Innerhalb dieser Scheibe werden durch die Auswahl weiterer Dimensionen verschiedene Betrachtungswinkel geprüft (Dice).


Eine Scheibe ist nichts weiter als eine Teilmenge eines OLAP-Würfels, eine Einschränkung in einer spezifischen Dimension. Die Scheibe kann also wiederum als OLAP-Würfel, d.h. als multidimensionale OLAP-Struktur, verstanden werden.

Der Slice aus einem OLAP-Würfel

Der Slice aus einem OLAP-Würfel

OLAP-Werkzeuge arbeiten üblicherweise mit der Darstellungsform der Pivottabelle. Die Kennzahlen, wie sie unter dem Begriff Fakten beschrieben werden, werden als Knotenpunkte in einer zweidimensionalen Sicht dargestellt, wobei jede der beiden Achsen Ausprägungen einer oder mehrerer Dimensionen enthält. Durch das Verändern der Achsen wird die Perspektive auf die Kennzahlen geändert (Dice). Z. B. kann die Perspektive pro Händler im Monat Mai geändert werden auf die Perspektive pro Verkaufsregion im Monat Mai. Dadurch kann man beispielsweise erkennen, dass der Umsatz in einer Region gut ist, obwohl der dafür zuständige Händler Absatzeinbußen erlitt, weil ein Mitbewerber aus einer angrenzenden Region in seiner Region akquiriert.

Je nachdem welche Dimensionen in der Darstellung der Pivottabelle verwendet werden, sind also andere Zusammenhänge erkennbar. Slice and Dice wird deshalb vor allem von Controllern und Analysten bevorzugt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Slice and Dice
Englisch: slice and dice
Veröffentlicht: 14.10.2013
Wörter: 264
Tags: #Analyse
Links: Betrachtungswinkel, Controller, Dice, Dimension, Fakt