Schneideplotter

Schneideplotter werden für das Schneiden von Konturen aus Folien benutzt. Diese Technik wird für vorwiegend für Präsentationen auf Messen oder Displayständen eingesetzt.

Scheidkopf 
   eines Schneidplotters, Foto: erdmann-wzm.de

Scheidkopf eines Schneidplotters, Foto: erdmann-wzm.de

Beim Schneideplotter tritt anstelle des Druckkopfes bei normalen Plottern, ein Schneidekopf. Ein solcher Schneidekopf ist mit Messern ausgestattet und schneidet die Beschriftungsfolien so, dass die Trägerfolie nicht beschädigt wird. Je nach Technik unterscheidet man bei den Schneideköpfen zwischen einem Schleppmesser und einem Tangentialmesser. Der wesentliche Unterschied liegt in der Position der Schneidespitze.

Schneideplotter gibt es in Flachbett- und Trommelausführung. Wie bei anderen Flachbettplottern oder Trommelplottern auch, erfolgt die Positionierung des Schneidekopfes über die Vor- und Rückbewegung der Trommel und über die einachsige Bewegung des Schneidekopfes.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Schneideplotter
Englisch: cutting plotter
Veröffentlicht: 10.06.2009
Wörter: 125
Tags: #Ausgabegeräte
Links: Flachbettplotter, Messung, Plotter, Trommelplotter,