Schlüsselblock-Kette

Cipher Block Chain (CBC) ist ein Verschlüsselungsverfahren. Bei diesem Blockchiffre wird ein Datenblock eines zu chiffrierenden Klartextes durch eine XOR-Verknüpfung mit dem vorherigen Textblock verknüpft, bevor er mit einem Verschlüsselungsalgorithmus wie dem DES-Algorithmus verschlüsselt wird.


Es besteht somit eine Abhängigkeit der Chiffrierblöcke von allen vorhergehenden Chiffrierblöcken. Durch die Verkettung der Datenblöcke können diese weder verändert noch vertauscht oder gelöscht werden, ohne, dass dies erkannt würde. Damit dieser Verkettungsprozess auch für den ersten zu verschlüsselnden Block funktioniert, wird ein auf beiden Seiten abgesprochener Startwert, der Initialisierungsvektor (IV), benötigt. Dieser Initialisierungsvektor ersetzt im ersten Schritt den rückgekoppelten verschlüsselten Vorgängerblock.

Blockchiffre-Verfahren

Blockchiffre-Verfahren

CBC-Module

CBC-Module

Es gibt zwei verschiedene CBC-Verfahren: Das CBC-MAC ( Message Authentication Code), bei dem ein MAC-Code mit Hilfe einer Blockchiffre konstruiert wird und den CBC-Modus, bei dem ein Block vor der Verschlüsselung mit dem vorherigen, bereits chiffrierten Block in einer XOR-Funktion verknüpft wird.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Schlüsselblock-Kette
Englisch: cipher block chain - CBC
Veröffentlicht: 27.07.2016
Wörter: 160
Tags: #Schlüsseltechniken
Links: Blockchain, Blockchiffre, Datenblock, DESA (data encryption standard algorithm), Initialisierungsvektor