Schlüsselaustausch

Der Schlüsselaustausch, Key Exchange, ist ein kryptografisches Verfahren bei dem kryptografische Schlüssel zwischen zwei Kommunikationspartnern ausgetauscht werden. Früher erfolgte der Schlüsselaustausch durch Kuriere oder über sichere, geheime Kanäle. In den achtziger Jahren wurden für den Schlüsselaustausch Austauschprotokolle entwickelt über die ein sicherer Schlüsselaustausch möglich wurde.


Bei der Übertragung von verschlüsselten Nachrichten muss jeder Teilnehmer Sendenachrichten verschlüsseln und Empfangsnachrichten entschlüsseln können. Je nach dem benutzten Verschlüsselungsverfahren werden dafür die öffentlichen oder privaten Geheimschlüssel benötigt.

Bei der symmetrischen Verschlüsselung einigen sich beide Kommunikationspartner auf einen gemeinsamen Schlüssel, der nur ihnen bekannt ist. Bei der asymmetrischen Verschlüsselung mit öffentlichen und privaten Schlüsseln benötigen die Kommunikationspartner den öffentlichen Schlüssen des Kommunikationspartners.

Um die Sicherheit in den Kommunikationsverbindungen zu gewährleisten, müssen spezielle Protokolle die Sicherheit für den Schlüsselaustausch gewährleisten. Dabei muss darauf geachtet werden, dass aus den übertragenen Informationen nicht der Schlüssel abgeleitet werden kann.

Eines der bekanntesten Verfahren für den Schlüsselaustausch über öffentliche Netze arbeitet mit dem Diffie-Hellman-Algorithmus.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Schlüsselaustausch
Englisch: key exchange
Veröffentlicht: 02.01.2018
Wörter: 193
Tags: #Schlüsseltechniken
Links: Asymmetrische Verschlüsselung, DHA (diffie hellman algorithm), Geheimschlüssel, Information, Kanal