Scheinleistung

Wenn eine Leistung aus einem Wirkanteil und einem Blindanteil besteht, spricht man von Scheinleistung. Der Wirkanteil, die Wirkleistung oder Effektivleistung ist die im Verbraucher umgesetzte Leistung, die Blindleistung hingegen ist die an eine Reaktanz, einer Induktivität oder Kapazität, übertragene Leistung. Beide Leistungen stehen im Leistungszeigerdiagramm im Winkel von 90 Grad zueinander und bilden als geometrische Addition die Scheinleistung. Alle drei Leistungskennwerte stehen über den Leistungsfaktor miteinander in Zusammenhang.


Die Scheinleistung wird in Voltampere (VA) angegeben und gibt an wie viel Spannung an einem Verbraucher anliegt und wie viel Strom in ihn hineinfließt. Sie ist entscheidend für die Auslegung und Belastung der Hoch- und Niederspannungsnetze, Transformatoren, Leitungen und Schaltanlagen.

Beziehungen zwischen Wirk-, Schein- und Blindleistung

Beziehungen zwischen Wirk-, Schein- und Blindleistung

Bei der Scheinleistung ist zwischen dem Strom, der in den Verbraucher fließt, und der Spannung, die an ihm anliegt, eine Phasenverschiebung, die aus dem ohmschen Anteil und der der Reaktanz bestimmt werden kann. Sie kann die beiden Extreme null Grad und neunzig Grad annehmen. Bei Null Grad Phasenverschiebung liegt der Strom in Phase mit der Spannung, das bedeutet, dass es sich um einen rein ohmschen Widerstand handelt und somit um eine Wirkleistung, bei einer Phasenverschiebung von neunzig Grad zwischen Strom und Spannung handelt es sich um einen reinen Blindwiderstand und somit um eine Blindleistung. Alle dazwischen liegenden Werte sind der Scheinleistung zuzurechnen.

Leistungszeigerdiagramm 
   mit Wirk-, Blind- und Scheinleistung

Leistungszeigerdiagramm mit Wirk-, Blind- und Scheinleistung

Beispiele für Scheinleistungen sind die Leistungen von stark induktiven oder kapazitiven Verbrauchern wie Wechselstrommotoren oder Lautsprechern.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Scheinleistung
Englisch: apparent power - S
Veröffentlicht: 27.04.2009
Wörter: 243
Tags: #Elektronik-Kenndaten
Links: Blindleistung, Blindwiderstand, Induktivität, Kapazität, Lautsprecher