Schallwelle

Eine Schallwelle ist eine Druckwelle im hörbaren Bereich. Sie entsteht an der Schallquelle, beispielsweise dem Lautsprecher, und pflanzt sich in festen, flüssigen und gasförmigen Materialien fort. Schallwellen können kugelförmig oder richtungssensitiv abgestrahlt werden und unterliegen der Beugung, Brechung, Reflexion und Absorption.

Schallgeschwindigkeit in verschiedenen Medien

Schallgeschwindigkeit in verschiedenen Medien

Die Geschwindigkeit mit der sich Schallwellen ausbreiten, ist die Schallgeschwindigkeit. Sie ist abhängig von der Konsistenz des Mediums und liegt in Metallen bei 5.000 m/s und in Luft bei 330 m/s, wobei die Schallgeschwindigkeit stark temperaturabhängig ist.

Die für Menschen hörbaren Frequenzen des Schalls liegen zwischen 20 Hz, was einem sehr tiefen Ton entspricht, und 20 kHz, für extrem hohe Töne. Die daraus errechneten Schallwellenlängen liegen zwischen 17 m für eine 20-Hz-Schwingung und 1,7 cm für eine 20-kHz-Schwingung. Das lautstärkeabhängige Empfinden von Schallwellen zeigt sich in der Hörcharakteristik.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Schallwelle
Englisch: sound wave
Veröffentlicht: 30.07.2018
Wörter: 146
Tags: #Akustik-Grundlagen
Links: Absorption, Beugung, Brechung, Frequenz, Hertz