Schallleistung

Schallleistung (Pa) ist die Leistung, die eine Schallquelle pro Zeiteinheit in alle Richtungen abstrahlt. Sie wird in Watt angegeben und bezieht sich auf die Leistung mit der eine Flächeneinheit durchströmt wird. Errechnet wird sie aus dem Produkt der Schallintensität (W/qm) und der durchschallten Fläche (qm).


Aus der flächenbezogenen Schallleistung, der Scahhintensität, kann mit der Integration aller Flächen, die sich in einem bestimmten Abstand von der Schallquelle befinden, die Schallleistung der Schallquelle ermittelt werden. Je nach Schallquelle kann die Schallleistung zwischen einigen Mikrowatt bis zu mehreren tausend Watt betragen.

Schallleistung von verschiedenen Schallquellen

Schallleistung von verschiedenen Schallquellen

Für extrem hohe Schallleistungen von 1 MW und darüber stehen Raketenantriebe. Diese Leistung liegt im Abstand von 50 m bei 180 dB und damit weit über der menschlichen Schmerzschwelle. Strahltriebwerke erreichen Schallleistungen von etwa 10 kW und liegen mit 160 dB ebenfass noch über der Schmerzschwelle. Erst die Beeinträchtigung von Baggern und Motorsägen oder die Musik von Klavieren und Trompeten haben in etwa die gleiche Schallleistung. Diese liegt bei unter 1 W und bei etwa 110 dB, wird aber psychoakustisch vollkommen unterschiedlich bewertet.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Schallleistung
Englisch: acoustic power - Pa
Veröffentlicht: 13.03.2019
Wörter: 182
Tags: #Akustik-Grundlagen
Links: dB (decibel), Leistung, Mikrowelle, Schallintensität, Schallquelle