Satellitenradio

Neben der terrestrischen Ausstrahlung von Rundfunk steht die satellitengestützte. Das Satellitenradio (SR) bietet immer dann Vorteile, wenn die terrestrische Sende-Infrastruktur nicht hinreichend ausgebaut ist oder die Empfangsqualität nicht den Anforderungen genügt. Dies kann bei der terrestrischen Ausstrahlung an dem Frequenzbereich, der Modulation und der Übertragungstechnik liegen. Die Kanalzahl und damit das Spartenangebot, die Audioqualität und der Empfang bei wechselnden Standorten sind wesentliche Vorteile des Satellitenradios.


Satellitenradio wird immer als Digital-Rundfunk gesendet und kann überall dort empfangen werden, wo eine Sichtverbindung (LOS) zwischen Antenne und Satelliten besteht. Bei schwierigen Empfangsbedingungen zwischen Hochhäusern oder in Tunneln werden lokale Repeater für das Aussenden der Satellitensignale installiert. Die Ausstrahlung erfolgt über Kommunikationssatelliten im L-Band bei 1,5 GHz und auch im S-Band bei 2,3 GHz. Sie ist immer unidirektional im Downlink vom Satelliten zur Empfangseinrichtung.

Digitalradioverfahren und -übertragung

Digitalradioverfahren und -übertragung

In Europa wird digitaler Hörfunk, Satellite Digital Audio Broadcast (S-DAB), auch als Satellitenradio übertragen; in den USA gibt es das XM Satellite Radio, das mit drei GEO-Satelliten arbeitet, Sirius Satellite Radio, dass von umfaufenden HEO-Satelliten ausgestrahlt wird, und WorldSpace Satellite Radio, die Satellite Digital Audio Radio Service (SDARS) ausstrahlen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Satellitenradio
Englisch: satellite radio - SR
Veröffentlicht: 03.02.2011
Wörter: 190
Tags: #Rundfunk
Links: Antenne, Broadcasting, DAB (digital audio broadcast), Digitalaudio, Digitalradio