STP (shielded twisted pair)

Bei dem STP-Kabel handelt es sich um ein symmetrisches Kabel mit paarig verseilten und geschirmten Adern. Die Standardausführung von STP-Kabeln sind zwei- und vierpaarig. Als Schirmung der Adernpaare dient in aller Regel ein Folienschirm aus einer alukaschierten Polyesterfolie, als Gesamtschirmung wird eine Geflechtschirmung verwendet.


Die Schirmung hat den Vorteil, dass elektromagnetische Felder, die auf die Stromführung in den Adern zurückzuführen sind, sich nicht über andere Leitungspaare ausbreiten; andererseits bietet die Schirmung auch Schutz gegen äußere Störfelder. Die Eigenschaften geschirmter Kabel sind gegenüber ungeschirmten wesentlich stabiler und umfeldunabhängiger. Es treten kaum Impedanz- oder Reaktanzabweichungen auf; die Übertragungsparameter sind auch bei hohen Frequenzen relativ konstant und besser als bei UTP-Kabeln.

S/STP-Kabel mit Folien- und Geflechtschirmung

S/STP-Kabel mit Folien- und Geflechtschirmung

Das klassische STP-Kabel ist ein mehradriges Kabel, dessen verseilte Adernpaare isoliert sind. Die Adernpaare des STP-Kabels sind einzeln geschirmt. Es ist kein Gesamtschirm vorhanden. Handelt es sich bei der Einzelschirmung um eine Folienschirmung, dann spricht man von einem Kabel mit paarweise in Metallfolie geschirmten Adern, kurz PiMF, paarweise in Metallfolie. Daneben gibt es die Kabel, die zusätzlich zu der Einzelschirmung der Adernpaare noch eine Gesamtschirmung aus Folien- oder Geflechtschirmung haben. Diese Kabel werden S/STP-Kabel genannt: Screened Shielded Twisted Pair. Das erste S für Screened bedeutet eine Geflechtschirmung. Handelt es sich bei der Gesamtschirmung um eine Metallfolie, tritt anstelle des S ein F, F/STP. STP-Kabel mit doppelter Außenschirmung, einer Komabination aus Folienschirmung und Geflechtschirmung, haben die Bezeichnung SF/STP, Screened Foiled Shielded Twited Pair.

Nomenklatur der TP-Kabel nach ISO/IEC-11801 (2002)

Nomenklatur der TP-Kabel nach ISO/IEC-11801 (2002)

Neben den Kabeln, die eine Einzelschirmung für die einzelnen Adernpaare besitzen, gibt es noch eine Variante mit einer zusätzlichen Gesamtschirmung für alle Adernpaare. STP-Kabel gibt es in Impedanzen von 100, 120 und 150 Ohm, S/STP-Kabel nur mit 100 Ohm Impedanz. Um dem Wildwuchs an Kabelvielfalt Einhalt zu bieten, haben diverse Normungsgremien (EIA/ TIA, ISO, IEC, DIN) Standards erarbeitet, in denen die Kabel in Kategorien klassifiziert werden. Im Verkabelungsstandard ist beispielsweise eine Impedanz von 100 Ohm angegeben, die sich auch zunehmend durchsetzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: STP-Kabel
Englisch: shielded twisted pair - STP
Veröffentlicht: 08.10.2018
Wörter: 335
Tags: #Kabelaufbau
Links: Ader, Cat (category), EMF (electromagnetic field), F/STP (foiled shielded twisted pair), Frequenz