SSV (Schnittstellenvervielfacher)

Ein Schnittstellenvervielfacher (SSV) ist eine Einrichtung, die den parallelen Anschluss mehrerer Datenendeinrichtungen mit der gleichen Übertragungsgeschwindigkeit an einen Anschluss ermöglicht. Das Datenübertragungsprotokoll muss die Auswahl der Endeinrichtungen steuern ( Polling/Selecting).

Im Integrierten Datennetz (IDN) sind Schnittstellenvervielfacher Knotenfunktionen für die Verknüpfung von Datendirektverbindungen auf der Bitübertragungsschicht. Diese verbinden die Anwenderdatennetze mit gleichen Übertragungsgeschwindigkeiten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Schnittstellenvervielfacher - SSV
Englisch: interface muiltiplexer
Veröffentlicht: 03.03.2008
Wörter: 57
Tags: #Weitverkehrsnetze
Links: Anschluss, Anwenderdatennetz, Bitübertragungsschicht, DDV (Datendirektverbindung), Datennetz