SSP (supply side platform)

Supply Side Platform (SSP) ist das Gegenstück zur Demand Side Platform (DSP). Beides sind Software-basierte Plattformen für Real Time Advertising (RTA): die eine für das Angebot an freien Werbeflächen, die andere für deren Kauf.


Auf einer Supply-Side-Plattform können Website-Betreiber, das sind die Publisher, ihre verfügbaren Werbeflächen für Ad Exchange und für die Demand Side Platforms anbieten. Die Publisher geben den Zeitraum, die Bannerfomate, die maximale Anzahl an Page-Impressions und eventuell auch den Mindestpreis.

Auf den SSP-Plattformen finden automatisierte E-Auctions statt, in denen die angebotenen Werbeflächen versteigert werden. Da der Abruf der Werbeflächen häufig äußerst kurzfristig erfolgt, arbeitet die SSP-Plattform in Echtzeit mit Real Time Bidding (RTB). Das Ersteigern und die Schaltung der Online-Werbung können dabei in Sekundenbruchteilen während dem Laden einer Webseite erfolgen. Der Höchstbietende erhält den Zuschlag und kann noch während des Ladens der Website seine Bannerwerbung einblenden. Je größer die Nachfrage nach einem bestimmten Bannerformat, desto höher sind die für die Publisher erzielbaren Preise.

Bekannte Supply Side Plattformen (SSP) sind Xandr, OpenX, SpotXchange und Google Double Click.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: supply side platform - SSP
Veröffentlicht: 11.02.2020
Wörter: 191
Tags: #Web-Werbung
Links: Ad Exchange, Banner, Bannerformat, DSP (demand side platform), E-Auction