SRW (short range wireless)

Short Range Wireless (SRW) ist eine Drahtlos-Technologie für den Nahbereich. Ein solcher Nahbereich ist der Bereich zwischen einigen Zentimetern und ca. 10 m. Da die meisten Short Range Wireless Networks (SRWN) im Mikrowellenbereich arbeiten, sind sie in ihrem Entfernungsbereich durch die geringe Sendeleistung und die Freiraumdämpfung eingeschränkt.


Die meisten SRW-Netze arbeiten im lizenzfreien ISM-Band bei 2,4 GHz. Lediglich Ultra-Breitband benutzt den Frequenzbereich zwischen 3,1 GHz bis 10,6 GHz und WirelessHD arbeitet im 60-GHz-Band. In beiden Fällen schränkt die Freiraumdämpfung größere Entfernungen ein.

Anwendungstechnisch hat die Short Range Wireless-Technologie den Vorteil, dass sie drahtlos arbeitet, die Netze also nicht an eine Verkabelungsstruktur gebunden sind. Da es sich oft um Self Organized Networks (SON) handelt, die sich selbst organisieren, können Knotenpunkte und Endstellen einfach hinzugefügt oder entfernt werden. Daher sind SRW-Netze einfach zu handhaben, sie bieten eine hohe Flexibilität mit Fernüberwachung. Die Einsatzgebiete reichen von Sensornetzwerken über Netzwerke für Spielzeug, die Verbindung von Geräten der Unterhaltungselektronik, die Telemedizin, über drahtlose Feldbusse bis hin zur Nahfeldkommunikation (NFC) und RFID.

Zu den bekannteren Short Range Wireless-Technologien gehören Bluetooth, ZigBee, ANT+, TransferJet, WirelessHD, WirelessUSB und Wireless HDMI. Diese Auswahl steht auch für die vollkommen unterschiedlichen Einsatzbereiche der SRW-Technologie.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: short range wireless - SRW
Veröffentlicht: 08.12.2014
Wörter: 206
Tags: #Wireless LAN
Links: 60-GHz-Band, ANT+, Bluetooth, EIRP (equivalent isotropically radiated power), Feldbus